Sicherheit und Schutz

Realistische Lösungen. Realistischer Schutz.

Wir sind der Auffassung, dass neue Technologien grundsätzlich das Leben der Menschen verbessern sollten. Zum Beispiel, dass sie sich im täglichen Leben sicherer fühlen.

Zwei Sicherheitskameras in einer städtischen Umgebung.

Am CSEM entwickeln wir neue Methoden zur Erfassung, Analyse und Verarbeitung von Informationen, die in einer Reihe von Sicherheitsanwendungen eingesetzt werden können – von der Unfallverhütung im Verkehr über den Datenschutz bis hin zur Bekämpfung von Fälschungen.

Schutz von Personen

Unsere Lösungen wie die Limmex-Notrufuhr und unsere Sensoren zur Sturzerkennung helfen, Menschen vor den Folgen von Überfällen oder Unfällen zu schützen.

Wir entwickeln intelligente, unauffällige Bildsensoren zur Überwachung der Aufmerksamkeit von Piloten und Fahrern sowie Lokalisierungssysteme, die eine schnelle Evakuierung von Passagieren auf Kreuzfahrtschiffen oder Ölplattformen ermöglichen.

Blauer digitaler Fingerabdruck

Sicherheit und Datenschutz

Daten werden in künftigen Sicherheitssystemen eine wesentliche Rolle spielen. Das CSEM hat kryptografische Tools und Technologien für den Datenschutz entwickelt, die die Sicherheit der Daten und den Schutz der Privatsphäre der Nutzer von Edge-Systemen bis hin zur offenen Cloud gewährleisten.

Wir entwickeln hochmoderne im Bereich der Datenquelle angesiedelte KI-Systeme und setzen dafür unser gesamtes Fachwissen über Ultra-Low-Power-Plattformen, eingebettete neuronale Netze, hierarchisches Computing und massgeschneiderte Datensicherheit und Datenschutz ein.

Hacker mit schwarzer Kapuze, der vor einem Computer sitzt

Um die Interaktion und die Nutzung öffentlicher Räume zu verbessern und gleichzeitig das Recht der Menschen auf Anonymität zu respektieren, haben wir einen Verfolgungsalgorithmus entwickelt, der die Privatsphäre schützt. Die Anonymität ist dank unseres einzigartigen Re-Identifizierungsalgorithmus gewährleistet.

Er basiert auf einer relationalen Hash-Funktion, die es uns ermöglicht, die Person unter Wahrung ihrer Anonymität wiederzuerkennen.

 

Wir nutzen die besonderen optischen Merkmale in amtlichen Dokumenten oder Ausweispapieren, um Fälschungen zu verhindern, oder optische Abtastung nicht sichtbarer Merkmale, um versteckte Informationen zu erkennen. Diese Technologien können auch eingesetzt werden, um legale Arzneimittel nachzuverfolgen und den Strom gefälschter Medikamente zu stoppen, der sowohl den Patienten als auch dem Ruf des Unternehmens schadet, welches das legale Produkt herstellt.

Treffen Sie unsere zufriedene Kunden

Jonas Reinhardt

Geschäftsführer der U-NICA Micronics AG

Durch die Messung der Fluoreszenzlebensdauer kann U-NICA seinen Kunden einen zusätzlichen Prüfungsparameter anbieten, der für jeden Fluoreszenzfarbstoff einzigartig ist. Dies erhöht die Sicherheit deutlich und eröffnet neue Möglichkeiten für einzigartige Kundencodes.

Guido Michelon

Leiter Entwicklung und Technik

Wenn es um hochkomplexe Entwicklungsaufgaben geht, brauchen wir einen Partner auf Augenhöhe, der unsere Anlagen genau versteht und sowohl profundes Know-how als auch optimalen Service bietet. Wir haben vor allem die Zuverlässigkeit, die Flexibilität und das breite Spektrum an Kompetenzen des CSEM zu schätzen gelernt.

Bruno Zemp

Leiter Vorentwicklung

Das CSEM verfügt über umfangreiche Erfahrungen im Bereich des Laserschneidens und der Verpackungstechnologien und wir wussten, dass uns das bei der Suche nach einer optimalen Lösung sehr helfen würde. Es ist immer wieder bereichernd, mit dem CSEM zusammenzuarbeiten, Informationen auszutauschen und interessante Gespräche zu führen – das CSEM und Schurter können auf viele Jahre erfolgreicher Partnerschaft zurückblicken.

Konstantinos Kafandaris

Leiter des Geschäftsbereichs Steuergeräte & Schnittstellen

Saia-Burgess Controls hat mit dem CSEM bei mehreren erfolgreichen Innovationsprojekten zusammengearbeitet. Die Zusammenarbeit war sehr anregend, angenehm und fruchtbar.

Damien Macq

Geschäftsbereichsleiter — Wireless

Die herausragende Zusammenarbeit mit dem CSEM und auch der Know-how-Transfer haben es uns erlaubt, dieses Projekt als Technologieplattform für zukünftige Schaltkreisentwicklungen zu nutzen.